Die steigende Bedeutung von Google Bewertungen

Google Maps - Von Orientierungshilfe zur Bewertungsplattform

Auf Google Maps ist es mittlerweile möglich Orte, die man selbst besucht hat mit einer Rezension zu versehen und die eigenen Erfahrungen mit anderen Nutzern zu teilen. Grundsätzlich beinhalten Google Bewertungen Kommentare, die sowohl Lob als auch Kritik enthalten können, eine Bewertung zum Unternehmen selbst und die eigenen persönlichen Erfahrungen, die man im Lauf der Zeit mit dem Unternehmen gemacht hat.

Die Große Bedeutung von Rezensionen im Internet

Google Bewertungen können besonders für Unternehmen eine große Bedeutung darstellen. Wenn man nämlich bedenkt wie viel Konkurrenz und Alternativen bei jedem Suchdurchlauf von Google Maps vorgeschlagen werden, sind es sowohl Positive als auch Negative Bewertungen, die den entscheidenden Unterschied machen können. Schließlich benutzen viele Kunden Bewertungen als eine Art Referenz, um dann ihre endgültige Unternehmenswahl zu treffen. Studien haben ergeben, dass immer mehr Kunden einen gewissen Wert auf Google Bewertungen legen oder diese zumindest gelegentlich lesen. Positive Bewertungen können das Vertrauen, welches Kunden in ihr Unternehmen legen erheblich fördern. Sie sorgen außerdem dafür, dass der gute Ruf ihrer Firma gestärkt wird. Wer im Bewertungssystem einige 5 Sterne Bewertungen erhält, braucht sich vor der Konkurrenz nicht zu verstecken. Sollten sie in der Lage sein, mehrere Positive und sogar einige 5 Sterne Bewertungen zu verzeichnen, wird ein Interessent nun auf schnellem Wege auf sie aufmerksam. Er ist nun eher geneigt, sich intensiver mit ihrem Unternehmen zu beschäftigen und spielt automatisch mit dem Gedanken, selbst Kunde zu werden.

Genauso wie positive Bewertungen einen förderlichen Einfluss auf ihr Unternehmen nehmen kann, so ist es mit negativen Bewertungen natürlich genau umgekehrt. Für einen potenziellen Kunden fallen negative Bewertungen eher ins Gewicht, als positive. Menschen lesen Kundenbewertungen, um einen ersten Eindruck vom Unternehmen zu gewinnen. Sollten dabei zu viele negative Bewertungen ins Gewicht fallen, verlieren Leser schnell das Interesse und macht sich auf die Such nach anderen Optionen. Gerade deshalb können diese Bewertungen von entscheidender Wichtigkeit sein. Da im Prinzip jeder auf Kundenbewertung einfach und schnell zurückgreifen kann, sind diese auch die erste Variable, die ein Interessent bei seiner Wahl berücksichtigen wird.

Wie geht man mit Kritik um?

Leider ist es sehr häufig der Fall, dass gewisse Kunden mit der Unternehmensleistung nicht zufrieden sind. Eine schlechte Kritik kann somit umgehend auch ein schlechtes Licht auf das Unternehmen werfen. Da die Bedeutung dieser Bewertungen heutzutage so unglaublich hoch ist, müssen Unternehmen und Nutzer auch entsprechend damit umgehen können. Grundsätzlich kann man Bewertungen löschen. Sollten gewisse Kommentare unangemessen oder sogar beleidigend sein, gibt es die Möglichkeit, einen Antrag zur Löschung des Kommentars zu stellen. Sollte sich im Laufe der Zeit die eigene Meinung etwas ändern, gibt es auch als Bewertender die Chance dies rückgängig zu machen. Man kann also auch eigene Bewertungen löschen.

Der Weg zur Besserung

Da sich aber kaum ein Unternehmen von jeder Art von negativer Kritik einfach entziehen kann, muss ein guter Umgang mit Kritik gefunden werden. Es macht einen guten Eindruck, wenn man auf die Sorgen und Probleme der Kunden eingeht. Eine negative Bewertung muss nicht zwangsläufig ein Todesurteil für das eigene Unternehmen sein, sofern man sich als hilfsbereit und lernwillig präsentiert. Kritik wirkt also nicht nur abschreckend auf andere Leser, sie bietet auch die Chance zur Besserung.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel